News

Neue Satzung im Vereinsregister eingetragen

Seit dem 30. November ist unsere neue Satzung eingetragen.

Das sind unsere neuen Mitglieder 2022

Der RSV begrüßt in diesem Jahr sieben neue Mitglieder.

Bayerns Umweltminister zu AZ-Rohren: Verbleib im Boden "risikoärmster Ansatz"

AZ-Rohre im Boden belassen und sanieren – Staatsminister Thorsten Glauber hält das für vernünftig.

Unter Druck ins Jahr 2023? Erfahrungsaustausch am 7. Dezember

AZ-Rohre, Abwasserdruckleitungen, Energiekrise: Wie ist die aktuelle Lage in der Leitungssanierung? Ein

Preisindex für Schlauchliner verharrt auf hohem Niveau

Der RSV-Index zeigt sich im Oktober nahezu unverändert. Höhere Energiekosten spielen möglicherweise bei Glasfasern eine

DGUV aktualisiert Regelwerk

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat jetzt zwei wichtige neue Informationen für die Branche

Inspektions- und Sanierungstage: Branche trifft sich in Dortmund

Am 22. und 23. November veranstaltet die DWA das letzte große Branchenevent des Jahres. Auch der RSV ist dabei.

Neu: In zwei Wochen zur „Zertifizierten Fachkraft Kanalsanierung“

Ab Januar bietet der VSB erstmals einen Lehrgang zu Grundlagen der Inspektion und Sanierung. RSV-Mitglieder sind als

Jetzt zum Newsletter anmelden

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann sind Sie hier richtig. Wenn wir etwas Neues zu vermelden haben, erhalten Sie eine E-Mail in Ihr Postfach. Vom Newsletter können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

Der Rohrleitungssanierungsverband e. V.

Wir sind ein bundesweiter Berufsverband im Bereich der zumeist grabenlosen Rohrleitungssanierung. Der Verband vertritt die Interessen von Unternehmen in diesem Bereich, ist zugleich Ansprechpartner für die Öffentlichkeit und für Auftraggeber. Die rund 100 Mitgliedsunternehmen (Stand 2022) sind ausführende Unternehmen, Hersteller, Ingenieurbüros und Prüflaboratorien. Darüber hinaus sind Hochschulen und Institutionen im Beirat sowie weitere Verbände als außerordentliche Mitglieder im Verband aktiv.