RSV-News Auf zum Iro-Rohrleitungsforum

Grün ist für den RSV in diesem Jahr nicht nur der Kohl in Oldenburg. Am Donnerstag geht's los.

Wer beruflich "irgendwas mit Rohren" macht, dürfte den kommenden Donnerstag und Freitag (30. und 31. März) dick im Kalender stehen haben: Das Rohrleitungsforum Oldenburg lädt erstmals in die Weser-Ems-Hallen ein.

Der Eintritt der Fachausstellung ist frei, für das pralle Vortragsprogramm muss man sich anmelden. Es lohnt sich, am Freitag pünktlich vor Ort zu sein: Der Erhalt der Rohrleitungsnetze – also die Sanierung – ist Thema ab 9 Uhr Thema im Rahmenprogramm.

Der RSV hat keinen eigenen Stand, ist aber mit zahlreichen Mitgliedern als Aussteller vertreten (siehe unten).

Grün ist in diesem Jahr nicht nur der Kohl: Beim Rohrleitunsforum wird der Verband den Arbeitskreis Nachhaltigkeit gründen. Außerdem haben Reinhild Haacker und Denise Rottewert von der RSV-Geschäftsstelle noch eine weitere Überraschung im Gepäck. Was es ist, wird noch nicht verraten...

Vortragsblock Sanierung

Im Vortragsblock Sanierung sprechen Mitglieder des RSV am Freitag von 9 Uhr bis 10:30 Uhr zu den Themen "Neuerungen für Hauptkanäle, Grundstücksentwässerungsanlagen, Fernwärmeleitungen".

Grabenlose Renovierung und Erneuerung von stark beschädigten Altrohren
Dipl.-Wirtschaftsing. Benedikt Stentrup, Sanierungstechnik Dommel GmbH, Hamm


Grundlagen zur Qualität bei Renovierung und Reparatur von Entwässerungsleitungen
und Schächten
Michelle Peeck B.Sc., Siebert + Knipschild GmbH Ingenieurbüro für Kunststofftechnik, Oststeinbek


Sanierung von Fernwärmenetzen mit Schlauchlinern - Testbaustelle mit dem AGFW,
Beispiele aus der Praxis, Erkenntnisse, Möglichkeiten und Einsatzgrenzen
Dipl.-Ing. (FH) Lars Quernheim, BKP Berolina Polyester GmbH & Co. KG, Velten


Moderator: Dipl.-Ing. (FH) Steffen Hommel,
IRS mbH Sachsen, Moritzburg

 

RSV-Mitglieder als Aussteller (Kopie)

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

Zurück