RSV-News – Berstverfahren: Arbeitskreis macht sich ans Update

In einer Neuauflage des Arbeitskreises Berstverfahren geht der RSV die Überarbeitung des Merkblatts an.

Das gab es beim RSV wohl noch nie: Kaum hat ein Arbeitskreis seine Arbeit am Merkblatt abgeschlossen, macht er sich gleich begeistert ans nĂ€chste Thema ran. Der Grund liegt nicht nur an den stets produktiven und zugleich stimmungsvollen Treffen, sondern am Enthusiasmus der Gruppe fĂŒr die grabenlosen Verfahren mit vorgefertigten Kunststoffrohren.

Autoren der ersten Ausgabe wieder dabei

Nach dem neuesten TIP-Verfahren-Update haben sich die Teilnehmer des Arbeitskreises 2.2 zum neuen Arbeitskreis 8 Berstlining zusammengefunden und können zusÀtzlich auf jene zÀhlen, die vor knapp zehn Jahren das erste Merkblatt an den Start gebracht haben. Auch neue Mitglieder des RSV und weitere Netzbetreiber gehören zum Team des Arbeitskreises.

Ab Anfang 2024 werden sie sich an die Überarbeitung des bisherigen RSV-Merkblatts 8  begeben. Erste inhaltliche Schwerpunkte wurden in der ersten Hybrid-Sitzung festgelegt.

Arbeitsschutz, Nachhaltigkeit, Statik und mehr

Die Überarbeitung des vorhandenen Papiers soll sich vor allem auf Weiterentwicklungen, Einsatzgrenzen und Anwendungshinweise konzentrieren. Fragen wie Nachhaltigkeit, Arbeitsschutz und Baustellensicherheit sollen ebenso betrachtet werden wie die wichtige Frage der grabenlosen Anbindung von Anschlussleitungen. Zudem werden statische Gegebenheiten und BodenverhĂ€ltnisse ins Visier genommen.

"Wir wollen keine Kopie anbieten"

Vorsitzender Andreas Haacker macht klar: "Da die DWA mit dem Arbeitsblatt DWA-A 143-15 ein aktuelles Regelwerk anbietet, will der RSV auf keinen Fall eine Kopie erstellen, sondern ErgĂ€nzungen anbieten und ausfĂŒhrlichere Anwendungshinweise geben. Wie bereits in den anderen aktuellen MerkblĂ€ttern wollen wir auf diese Weise eine stĂ€rkere Dynamik in die Beschreibung grabenloser Technologien hineinbringen", so Haacker.

Als Obmann des Arbeitskreises wurde Heiko Weber von Oppermann GmbH (Foto unten) gewÀhlt, der seit vielen Jahren bereits die Arbeitskreise des RSV begleitet.

Weitere Informationen zu den grabenlosen Verfahren haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Eine Übersicht ĂŒber die Arbeitskreise und ihre Zusammensetzung gibt es hier.

Bild oben: Grabenlos und Spaß dabei – das RSV-Motto steht diesen Teilnehmern des Arbeitskreises 8 förmlich ins Gesicht geschrieben. In der Hybrid-Sitzung, die bei der Karl Schöngen KG in Salzgitter stattfand, wurde im ersten Teil das Update des Merkblatts 2.2 (TIP-Verfahren) verabschiedet.

Bild unten: Obmann Heiko Weber, Oppermann GmbH

RSV-Mitglieder im Arbeitskreis

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte addieren Sie 4 und 7.

ZurĂŒck