RSV-News Vorträge einmal anders: IFAT-Premiere ist gelungen

Kurzvorträge und Diskussion, direkt auf den Ständen: Mit den Themen Druckrohre, AZ-Rohre und Schlauchlining sorgte der RSV für Aufmerksamkeit.

Vorträge im abgetrennten Saal, Kundengespräche und Produktinformationen auf den Ständen – auf Branchenveranstaltungen buhlen Weiterbildung und Produktinformation regelmäßig um die Gunst des Publikums. Auf der IFAT hat der RSV mit einem neuen Konzept diesen Wettbewerb durchbrochen. Zu den Themen AZ-Rohre, Druckrohr-Schlauchlining und die Merkblattarbeit hat der Verband die Zuschauer am Mittwoch für jeweils eine halbe Stunde auf ausgewählte Stände seiner Mitglieder eingeladen.

Zuhören, informieren und direkt Fragen stellen – Vor allem das Reizthema Asbestfaserzementrohre hatte viele bayerische Kommunalvertreter angezogen. Deutlich mehr als 50 Zuhörer drängten sich am Mittwoch um den Stand von ISAS, wo RSV-Geschäftsführerin Reinhild Haacker und AZ-Projektleiter Daniel Korczinski über die aktuelle Rechtslage aufklärten und Perspektiven aufzeigten.

Am Donnerstag standen die Themen Digitalisierung und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen auf dem Programm.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte addieren Sie 1 und 3.

Zurück