Branchen-News Trnkwasser wird teuer - Kritik an maroden Leitungen

Alarmierende Nachrichten: Trinkwasser wird nach einem aktuellen Bericht knapp und teuer. Grund sind auch marode Leitungen.

Mehrere Hitzesommer, sinkende Grundwasserspiegel und ein jahrelanger Sanierungsstau: Wie tagesschau.de berichtet, bereiten Wasserversorger ihre Kunden auf massiv steigende Wasserpreise vor. Grund dafür sind Brunnenbohrungen, neue Leitungen, der Bau von Wasserspeichern - letztlich auch eine Folge des Klimawandels. Die Investitionen würden sich laut einer DVGW-Umfrage n den nächsten zehn Jahren verdreifachen.

Marode Wasserleitungen nicht effizient

Zitiert wird in dem Beitrag auch Karl-Ulrich Rudolph vom Institut für Umwelttechnik und Management an der Universität Witten/Herdecke. Er kritisiert, dass manche Wasserversorger in Deutschland lange zu wenig getan hätten. Es sei ein Sanierungsstau entstanden, "weil die Gelder, die mit den Wassergebühren erhoben worden sind, nicht reinvestiert wurden". Marode Wasserleitungen aber seien nicht effizient.

Hier geht es zum vollständigen Bericht auf tagesschau.de

Hier geht es zu unserem Bereich Sanierung von Trinkwasserleitungen

 

 

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte addieren Sie 8 und 7.

Zurück