Pressemitteilungen ÔÇô Neuer Vorstand f├╝hrt den RSV

Benedikt Stentrup und Volker Neubert sind neue Stellvertreter, Andreas Haacker bleibt Vorstandsvorsitzender.

Keine Frage: Die erste Online-Mitgliederversammlung der 29-j├Ąhrigen Geschichte des RSV war etwas Besonderes. Mit viel Disziplin, straffem Programm und einstimmigen Ergebnissen wurde der Weg f├╝r einen neuen Vorstand bereitet.

Abschied f├╝r Wolfram Kopp und Torsten Schamer

H├Âhepunkt der Versammlung waren die Vorstandswahlen. Nach jahrelangem Engagement f├╝r den RSV haben sich Torsten Schamer (Arkil Inpipe GmbH) und Wolfram Kopp (Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung) aus dem Vorstand zur├╝ckgezogen. Der Dank, der den beiden von allen Seiten gespendet wurde, war gro├č. "Was dieser Vorstand auch in der Freizeit geleistet hat, ging ├╝ber das Wort Ehrenamt sicherlich hinaus", sagte Gesch├Ąftsf├╝hrerin Reinhild Haacker mit Blick auf die letzten vier Jahre. Nach dem Amtsantritt 2017 hatte der Vorstand mit hohem pers├Ânlichem Einsatz f├╝r ein Wiederaufleben der RSV-Arbeitskreise, den Umzug der Gesch├Ąftsstelle nach Hamburg und die Aufnahme von zahlreichen Mitgliedern gesorgt. Beide wurden in Reimform verabschiedet.

Als neue Stellvertreter des Vorstands wurden Volker Neubert, Technischer Gesch├Ąftsf├╝hrer der Aarsleff Rohrsanierung GmbH und Benedikt Stentrup, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Sanierungstechnik Dommel GmbH einstimmig gew├Ąhlt. Beide engagieren sich bereits seit einigen Jahren im Verband. "Ich bedaure dies zutiefst", erkl├Ąrte Versammlungsleiter Steffen Hommel die Wahl - mit einem gewissen Augenzwinkern. "Wir verlieren im Arbeitskreis Strategie zwei wichtige Mitstreiter". Das Gremium ist im Verband beratend f├╝r den Vorstand t├Ątig.

"Wir haben noch viel vor"

Alle neu gew├Ąhlten Vorstandsmitglieder bedankten sich f├╝r das Vertrauen und k├╝ndigten an, die zuletzt erfolgreiche Arbeit des RSV weiterzuf├╝hren.  "Wir haben viel erreicht, haben aber noch viel vor - in den Arbeitskreisen aber auch in der Kommunikation mit den Netzbetreibern und der ├ľffentlichkeit", fasste Vorstandsvorsitzender Andreas Haacker (Siebert + Knipschild GmbH) zusammen. "Unsere Technologien werden gebraucht. Wir haben mit unserer Arbeit daf├╝r zu sorgen, dass noch mehr Menschen klar wird, dass die grabenlose Kanalsanierung dem Umwelt- und Klimaschutz dient. Die Techniken f├╝r die Auftraggeber greifbar zu machen, bleibt eine wichtige Aufgabe."

Lobende Worte kamen auch vom Vorsitzenden des Beirats, Andreas Schreiber, der die spannenden Themen im monatlichen Erfahrungsaustausch hervorhob. Er bef├╝rwortete den st├Ąrkeren Kontakt zu den Netzbetreibern.

Neue Merkbl├Ątter in Arbeit

Dass der aktuelle Weg des RSV richtig ist, zeigt der Blick auf die Mitgliedszahlen. Im Jahr 2020 wurden 24 neue Mitglieder aufgenommen, allein in diesem Jahr kamen 9 weitere hinzu. Durch die Corona-Pandemie und den schnellen Umstieg auf Online-Sitzungen konnte die Arbeit an den Merkbl├Ąttern beschleunigt werden - in diesem Jahr sollen mindestens vier Merkbl├Ątter ver├Âffentlicht werden. Neue Arbeitskreise stehen ebenfalls in den Startl├Âchern, wie zum Beispiel der Arbeitskreis "standardisierte Dokumentation".

Auf den Weg gebracht wurden auch Satzungs├Ąnderungen, die k├╝nftig Online-Mitgliederversammlungen m├Âglich machen. Nach knapp zweieinhalb Stunden endete die wohl schnellste Mitgliederversammlung der RSV-Geschichte.

Bildunterschrift: Neu im Vorstand: Benedikt Stentrup (Sanierungstechnik Dommel GmbH, links) sowie Volker Neubert (Aarsleff Rohrsanierung GmbH, rechts). Andreas Haacker (Mitte) wurde erneut zum Vorstandsvorsitzenden gew├Ąhlt.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 7 und 3?

Zur├╝ck