RSV-News Das sind unsere neuen Mitglieder 2022

Der RSV begrüßt in diesem Jahr sieben neue Mitglieder.

Das Wachstum des RSV setzt sich fort: Mit sechs weiteren Mitgliedsunternehmen geht der Verband gestärkt in die Zukunft.

Mit der Firma Bodenbender ist dem Verband ein weiterer Hersteller von Lining-Produkten beigetreten. Das Unternehmen aus Mittelhessen bietet eine breite Palette von Sanierungssystemen an – neben Schlauchlining-Systeme auch Anschlussliner oder Schachtsanierungsprodukte.

Apropos Schachtsanierung: Das Thema gehört zu den Wachstumsbereichen im Sanierungsmarkt - und auch im RSV. Als neues Mitglied begrüßen wir die GFK/tec, Anbieter von Produkten für Kanal- und Schachtsanierungen.

Die FRP PROLINING GmbH ist ein 2020 gegründetes Unternehmen, das sich auf die Produktion von nicht kreisrunden GFK-Profilen spezialisiert hat. Kastenprofile, Maulprofile, Eiprofile – von der technischen Projektberatung über die Herstellung von GFK-Rohrleitungssystemen bis zum Einbau auf der Baustelle steht die Firma ihren Kunden zur Seite. Die GFK-Großprofilsanierung soll in künftigen Arbeitskreisen des RSV eine verstärkte Rolle spielen.

Einen besonderen Status im RSV nimmt der Versicherungsmakler Pantaenius ein. Versicherungen, Interessenvertretung im Schadenfall, Versicherungsmonitoring – speziell für Unternehmen in der Kanalsanierung hat Pantaenius maßgeschneiderte Lösungen im Portfolio.

Die Firmen Polypipe und Engels GmbH verstärken den Bereich innerhäusliche Sanierungssysteme – ein Bereich, der im Zuge der zunehmenden energetischen Gebäudesanierung von Gebäuden stark wächst. Mit dem Merkblatt 7.3 hat der RSV das einzige Regelwerk für Systeme zur minimalinvasiven Sanierung von Inhouse-Entwässerungsleitungen auf den Markt gebracht. Ein Zukunftsthema ist auch das Engagement des RSV zur Beantragung von emissionsarmen Verfahren zur Sanierung von Asbestfaserzementleitungen im Inhouse-Bereich.

Kurz vor Jahresschluss hat sich die resinnovation GmbH aus Rülzheim in der Pfalz für eine Mitgliedschaft entschlossen. Der Hersteller von Kunstharzen zum Abdichten, Verbinden und Verfüllen ist seit vielen Jahren im Bereich der Kanal- und Schachtsanierung als Materiallieferant am Markt. So entwickelt, produziert und vertreibt resinnovation verschiedenste Kunstharze, die im Rahmen der grabenlosen Kanalsanierung eingesetzt werden.

Für die Mitgliedschaft ab dem 1. Januar 2023 haben sich bereits weitere neue Unternehmen angekündigt, wie etwa der Rohrhersteller Simona.

Sie vermissen sich in dieser Liste und möchten Mitglied werden? Dann füllen Sie Ihren Online-Antrag auf unserer Seite "Mitglied werden" aus.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

Zurück