News aus den Unternehmen Trelleborg stellt neues Lichthärtungs-Konzept vor

Das Hybrid-Harz „Lightcure Resin“ soll bis zu dreimal schneller und vollständig härten. Vorgestellt wird es zum Deutschen Schlauchliner-Tag.

Als „etwas anderes Harz“ für die Lichthärtung bezeichnet Trelleborg die Neuvorstellung. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Sanierungslösungen im Gebäude und im Hausanschluss mit kleinen Nennweiten.

Dr. Jürgen Alexander, Chef am Standort Duisburg für den Geschäftsbereich Kanalsanierung, sagt: „Abhängig von der verwendeten Härtetechnik/Lichtquelle ist unser Hybrid-Harz bis zu dreimal schneller, und vor allem härtet es vollständig durch.“ Laut Herstellerangaben ist das neue Harz/Liner-System auch mit bestehender Lichthärtungs-Hardware kompatibel.

Neu sei am Lightcure Resin System auch die Möglichkeit zur Nutzung bei kleineren Nennweiten (DN 70 - 250). Dr. Alexander zufolge erreicht es ähnlich gute mechanische Kennwerte wie Epoxidharzsysteme, ermöglicht durch eine „gesteuerte optimierte exothermische Reaktion der chemischen Komponenten.“

Harz und Liner sollen ab Oktober 2021 auf dem Markt verfügbar sein. Ebenso bietet der Hersteller ab Oktober Schulungen für das Produkt am Standort Duisburg an.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte addieren Sie 3 und 9.

Zurück