News aus den Unternehmen Trelleborg übernimmt I.S.T.

Die schwedische Trelleborg Group hat die Übernahme von I.S.T. zum Ende des Jahres angekündigt. Sie soll das Angebot der grabenlosen Rohrsanierung im Konzern erweitern.

Die Innovative Sewer Technologies GmbH war 1998 vom Geschäftsführer Jörg Vogt gegründet worden. Die Bochumer Firma ist sowohl Händler als auch Hersteller von Kanalsanierungsprodukten – vom Fräsroboter bis hin zu mobilen UV-, Dampf- und Wasseranlagen.

Mit der Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH hat die Trelleborg Gruppe bereits einen Standort in Deutschland.

In ihrer englischsprachigen Pressemitteilung nennt die Trelleborg Gruppe die genauen Gründe für die Übernahme.

Deutschsprachige Übersetzung der Pressemitteilung

Trelleborg erwirbt Marktführer in der Sanierung von Abwasserkanälen und -leitungen

Die Trelleborg Gruppe hat über ihren Geschäftsbereich Trelleborg Industrial Solutions eine Vereinbarung zur Übernahme eines Unternehmens im Bereich der Sanierung von Abwasserkanälen und -leitungen unterzeichnet, das auf die Herstellung von Maschinen, Robotern und Linern für die grabenlose Rohrsanierung spezialisiert ist. Der Betrieb ist Teil des in Deutschland ansässigen Privatunternehmens Innovative Sewer Technologies. Die Übernahme ergänzt das derzeitige Angebot von Trelleborg im Bereich der grabenlosen Rohrsanierung durch neue Technologien und Materialien.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz und seine Produktion in Bochum, Deutschland, und unterhält Vertriebsbüros in Europa und Nordamerika sowie ein Netz unabhängiger Vertriebshändler. Der Umsatz belief sich im Jahr 2021 auf etwa 200 Mio. SEK.

"Der Markt für die grabenlose Rohrsanierung mit Glasfaser- und UV-Lichthärtungstechnologie wächst jedes Jahr im zweistelligen Bereich. Die Technologie ist in Europa etabliert und in Nordamerika auf dem Vormarsch. Diese Übernahme ist daher eine strategische Ergänzung, die Trelleborgs Position auf dem Markt für Rohrsanierung stärkt. Das erworbene Unternehmen ergänzt Trelleborg mit seinem breiten Dienstleistungsangebot, seiner starken Ausrichtung auf Forschung und Entwicklung und seinen unternehmerischen Arbeitsmethoden. Die Übernahme bietet Synergien sowohl im Vertrieb als auch in der Produktion", sagt Jean-Paul Mindermann, Präsident des Geschäftsbereichs Trelleborg Industrial Solutions.

Eine alternde Rohrinfrastruktur, die ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Leckagen und Infiltrationen mit sich bringt, ist in weiten Teilen der Welt ein wachsendes Problem, das unnötige Kosten und Umweltschäden verursachen kann. Die grabenlose Rohrsanierung ist eine Alternative zur herkömmlichen Methode des Aufreißens, Aufschneidens und Ersetzens", die zusätzliche wirtschaftliche und ökologische Vorteile bietet.

Die Transaktion wird voraussichtlich vor Ende des Jahres 2022 abgeschlossen sein.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 5 und 5?

Zurück