RSV-News RSV kooperiert mit Kanzlei für Vertrags- und Vergaberecht

Der RSV-Vorstand hat eine Kooperation mit der Kanzlei CLP-Rechtsanwälte geschlossen. Diese sichert exklusive Vorteile für RSV-Mitglieder.

Das Baurecht im Bereich der Rohr- und Kanalsanierung erfordert zuweilen die Beratung durch spezialisierte Juristen. Eine der renommiertesten Adressen in diesem Bereich ist die Kanzlei CLP Rechtsanwälte in Düsseldorf. Carsten Schmidt, Partner der Kanzlei, Fachanwalt für Vergaberecht und zugleich versiert im Umweltrecht, gilt als ausgewiesener Experte der Branche. Robin Lorenz, Junior-Partner von CLP, ist zudem einigen Mitgliedern bekannt: Im Frühjahr stellte er bei einem Vortrag im RSV-Erfahrungsautausch zum Thema Nachträgen seine Beratungs- und Vortragskompetenz unter Beweis.

"Weiteres Argument für RSV-Mitgliedschaft"

"Wir werden immer wieder von Mitgliedsunternehmen nach einer juristischen Beratung im Bereich des Vergaberechts gefragt. Mit der Kooperation liefern wir ein weiteres Argument, warum es sich lohnt, im RSV Mitglied zu sein", freut sich Andreas Haacker, Vorstandsvorsitzender des Verbandes. Bei einem Besuch in Düsseldorf brachte Haacker die Kooperation unter Dach und Fach.

Im Rahmen der Kooperation profitieren RSV-Mitglieder von einem exklusiven, reduzierten Stundenhonorar. "Wir freuen uns, wenn wir Firmen im RSV bei ihrer Arbeit unterstützen können und damit weitere vertrauensvolle Kontakte in der Branche entstehen", ergänzt Carsten Schmidt.

Regelmäßige Webinare geplant

Alle RSV-Mitglieder sollen übrigens regelmäßig von der Expertise aus dem Hause CLP profitieren: Vereinbart wurden Webinare und Schulungen zu aktuellen Themen aus dem Bau-, Umwelt- und Vergaberecht, die der RSV für die Mitglieder ein- bis zweimal jährlich kostenfrei anbietet.

 

Bildnachweis: RSV / Im Bild von links: Andreas Haacker, Robin Lorenz, Carsten Schmidt

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte addieren Sie 3 und 7.

Zurück