RSV-News Frage des Tages: Sind Liner aus Recycling-Material denkbar?

Ist es möglich, Schlauchliner – zumindest teilweise – aus recycleten Linern herzustellen? Aus den Niederlanden erreicht uns diese Frage.

Unsere letzte "Frage des Tages" zum Entsorgen von Linern hat viel Aufmerksamkeit erhalten. Ein Vertreter einer niederländischen Kommune hat unseren Artikel gelesen und fragt: "Wird es in Zukunft möglich sein Liner zu verbauen die einerseits recycelbar sind und andererseits ganz oder teilweise aus recyceltem Material hergestellt werden? Gibt es in Ihrem Branchenverband Unternehmen die Schritte in diese Richtung unternehmen? Wird hierzu geforscht?

Die Antwort unserer Experten dazu:
 
Aus heutiger Sicht ist es technisch möglich, Liner wieder in ihre Ausgangsstoffe zurückzuholen. Über Cracking-verfahren lassen sich aus der Harz-Matrix wieder Harze herstellen. Das Glas ist ein mineralischer Stoff, der sich über Temperatureinflüsse nicht zersetzt und zurückgewonnen werden könnte. Der Aufwand ist allerdings derzeit noch enorm und ein Recycling lässt sich wegen des Energieaufwands derzeit wirtschaftlich nicht darstellen.

Weltweit wird am Recycling von GFK geforscht, und zwar bei Windkraftanlagen. Vor allem in Dänemark ist das ein Thema. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1364032118306233. Sollte die Forschung hier neue Erkenntnisse liefern, sind sie sicherlich auch auf unseren Markt zu übertragen.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

Zurück