RSV-News Neuer Arbeitskreis Schachtsanierung beim RSV

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) führt seit 1984/85 Umfragen zum Zustand der Kanalisation in Deutschland durch. Im Jahr 2001 standen erstmalig auch die Schäden an Schachtbauwerken im Blickpunkt. Das ernüchternde Ergebnis: Genauso wie bei den Leitungen besteht auch bei den Schachtbauwerken zunehmender Sanierungsbedarf. Schäden an Abdeckung und Rahmen sowie schadhafte Steighilfen gehören dabei zu den Schadensbildern, die in fast 50% der Kanalnetze häufig auftreten. Aber noch häufiger fallen falsch eingebundene oder hinterläufige Schachteinbindungen sowie biogene Schwefelsäurekorrosion an Schachtinnenwandungen auf.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 5 und 8?

Zurück