Reinigung von Abwasserleitungen- und Kanälen durch Liningverfahren mit Ringraum (RSV-AK 3.1)

Ziele des Arbeitskreises

Abwasserleitungen und -kanäle müssen nach dem Stand der Technik Abwässer ableiten, ohne Umweltverschmutzungen und Gefährdungen der öffentlichen Gesundheit zu verursachen (WHG). Werden bei einer Begutachtung Schäden festgestellt, die eine solche Gefährdung vermuten lassen, ist eine Reparatur, eine Renovierung oder Erneuerung von Abwasserleitungen und -kanälen notwendig.

Zur Renovierung von Abwasserleitungen und -kanälen werden Liningverfahren mit Rohren unterschiedlicher Werkstoffe eingesetzt. Hierzu wird ein Liner in die zu renovierende Leitung eingebracht. Der verbleibende Ringraum kann verdämmt werden.

Leitung

Dr. Heinz Doll – Dr. Doll Ingenieurgesellschaft mbH

 

 

Mitwirkende

Sebastian Brunner
Jan Franke
Kai Himmelreich
Prof. Dr. Albert Hoch
Reinhard Hösch
Dr. R. König
Volker Neubert
Nico Schlenther
Wolf Schrader
Dr. Jörg Sebastian
Jörg Sommer
Dr. René Thiele
Jens Uhlig
Georg von Harling
Gudrun Willwoldt

Veröffentlichungen

RSV-Merkblatt 3.1 (veröffentlicht im September / 2019)