Branchen-News ÔÇô DWA ├╝berarbeitet Schlauchliner-Arbeitsblatt: Aufruf zur Mitarbeit

Das DWA-A 143-3 soll grundlegend aktualisiert werden. Der Verband bittet um Hinweise und Bewerbungen zur Mitarbeit.

Die aktuelle Ausgabe stammt aus dem Jahr 2014, es besteht ├ťberarbeitungsbedarf: Die DWA ruft aktuell dazu auf, sich an der grundlegenden Aktualisierung des Arbeitsblatts zum vor Ort h├Ąrtenden Schlauchlining zu beteiligen. Hintergrund ist laut DWA-Mitteilung die Einf├╝hrung der DIN EN ISO 11296-4 sowie der zwischenzeitlichen Fortschreibung flankierender Normen und Regelwerke und der Weiterentwicklung von Verfahren und Branche.

Dazu z├Ąhlen zum Beispiel:

  • die Normative Definition der Ausgangsstoffe
  • Kriterien der Eignungspr├╝fung
  • die Definition der statisch relevanten Wanddicke.

Au├čerdem sind in der ├ťberarbeitung die zwischenzeitlichen Produkt- und Marktentwicklungen sowie Erfahrungen mit der Technikfamilie des vor Ort h├Ąrtenden Schlauchlinings zu ber├╝cksichtigen.

Das Arbeitsblatt wird im Fachausschuss ES-8 (Obmann: Dr.-Ing. Christian Falk) von der Arbeitsgruppe ES-8.6 ÔÇ×Auskleidung von Abwasserleitungen und -kan├Ąlen mit ├Ârtlich hergestellten und erh├Ąrtenden RohrenÔÇť (Sprecher: Dipl.-Ing. Mario Heinlein) ├╝berarbeitet.

Hinweise und Bewerbungen erw├╝nscht

Hinweise f├╝r die Bearbeitung nimmt die DWA-Bundesgesch├Ąftsstelle entgegen. Interessenten werden gebeten, sich mit
einer themenbezogenen Beschreibung ihres beruflichen Werdegangs zu bewerben.


DWA-Bundesgesch├Ąftsstelle
Jonas Schmitt, M. Sc.
Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef
Tel. 02242/872-115
Fax 02242/872-184
E-Mail: Team-ES@dwa.de

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 7 und 6?

Zur├╝ck