RSV-News AZ-Rohre in Bayern: RSV sendet Vorschläge an Umweltminister Glauber

Mit einem Brief wendet sich der RSV an den fachlichen Vorgesetzten der bayerischen Gewerbeaufsichten, Staatsminister Thorsten Glauber. Darin schlägt der Verband Lösungen zum Umgang mit AZ-Leitungen in Bayern vor.

Hintergrund des Schreibens ist ein Fachgespräch am 26. Oktober im Ministerium unter dem Titel „Möglichkeiten und Grenzen der Instandhaltung von Asbestzement-Rohren“. Eingeladen hatte die Abteilung Gefahrstoffe des Ministeriums, die auch das umstrittene „Infoblatt“ des Ministeriums verfasst hatte. Das darin angeordnete Genehmigungsverbot sorgt bei Kommunen und Netzbetreibern für Unmut. Nicht nur Sanierungen liegen derzeit auf Eis – auch Inspektions- und Reinigungsarbeiten.

Der RSV war aufgrund einer coronabedingten Personenbegrenzung nicht zur Teilnahme zugelassen worden.



Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 4 und 1?

Zurück