RSV-News Arkil Inpipe: Antrittsbesuch beim RSV

Antrittsbesuch beim RSV: Torsten Holzhausen (links), seit diesem Jahr Geschäftsführer des Kanalsanierungsunternehmens Arkil Inpipe, hat dem RSV in Hamburg einen Besuch abgestattet und sich über die Aktivitäten des Verbandes ein Bild gemacht.

Arkil Inpipe ist für den RSV nicht irgendein Mitglied: Durch die Verbandszugehörigkeit seit 1992 hält es den Rekord als treuestes Mitglied.

RSV-Vorstandsvorsitzender Andreas Haacker (Mitte) nutzte die Gelegenheit, mit Torsten Holzhausen und dessen Vorgänger Torsten Schamer (rechts) bei einem Cappuccino in der Geschäftsstelle über die Herausforderungen der Branche und anstehende Aufgaben zu diskutieren. Schamer ist als langjähriges Vorstandsmitglied dem Verband besonders verbunden. Anfang des Jahres hatte er nach zwölf Jahren die Geschäftsführung von Arkil Inpipe an Torsten Holzhausen übergeben.

Beide Gäste freuten sich nicht nur über den frischen Wind in der Hamburger Hafencity, sondern auch über einen Stapel der begehrten „Grabenlos und Spaß dabei“-Bierdeckel.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 3 und 1?

Zurück