RSV-News Das Beste kommt (fast) zum Schluss: RSV beim iro

Die Rohrleitungssanierung steht am Freitag, 28. Januar, ab 11.30 Uhr in Oldenburg auf dem Programm.

Bis zum Ende der Veranstaltung zu bleiben lohnt sich beim Oldenburger Rohrleitungsforum 2022 besonders: Von 11.30 Uhr bis 13 Uhr erfahren die Teilnehmer des Rohrleitungsforums Wissenwertes aus der Welt der Rohrleitungssanierung. Unter dem Titel "Sanierung von Rohrleitungen – Aktuelle Neuerungen und Perspektiven" referieren Experten des RSV über die wichtigsten Neuerungen.

Im Mittelpunkt der Vorträge stehen die aktuellen Merkblätter, aber auch das stetige Thema Dokumentation.

Die Vorträge im RSV-Block

Block 29; Freitag, 28.01., 11.30 bis 13 Uhr

Sichere Sanierungsergebnisse dank klarer Vorgaben – die RSV-Regel- werksarbeit und ihre Bedeutung für die Ausschreibungs- und Ausfüh- rungsqualität – Dipl.-Ing. Andreas Haacker, Vorsitzender des RSV - Rohrleitungssanierungsverband e. V., Hamburg

Perspektiven zur Sanierung von Trinkwasser-Versorgungsleitungen – neue Praxisleitlinie für Auftraggeber – Dr. Susanne Leddig-Bahls, IQS Engineering AG, Bergkamen

Standardisierte Dokumentation in der Kanalsanierung – Wege zur ein- heitlichen Erfassung von Leistungen - Dipl.-Ing. Malte Nowak, Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH, Enger

Weitere Vorträge von RSV-Mitgliedern

Neben dem Vortragsblock sind einige Mitglieder des RSV mit Vorträgen in anderen Blocks vertreten:

9.00 bis 10.30 Uhr Block 23

Bremens größter Schlauch – Ein Synthesefaserliner DN 2200 vom Werk bis in den Kanal – Dipl.-Ing. (FH) Oliver Backhausen, Dipl.-Ing. Jürgen Zinnecker, Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach/Pegnitz

Nachhaltigkeit bei historischem Großprofil mittels GFK-Ersatzneubau – Dr.-Ing. René Thiele, Jade Hochschule, Campus Wilhelmshaven

9.00 bis 10.30 Uhr Block 24

Sanierung von Fernwärmenetzen mit Schlauchlinern – Herausforde- rungen bei der Materialauswahl – Lars Quernheim,

BKP Berolina Polyester GmbH & Co. KG, Velten

Infos zur Veranstaltung

Das Rohrleitungsforum steht in diesem Jahr unter dem Motto "Rohrleitungen und Kabel für eine nachhaltige Zukunftsgesellschaft" und ist als Fortbildung gemäß § 6 FuWO anerkannt.

Die Veranstaltung ist eine 2G-Veranstaltung, zu der nur Geimpfte oder Genesene Zutritt haben. Damit ist eine hohe Sicherheit für alle Teilnehmer gewährlesitet. Anmeldunge n für die Veranstaltungen sind verpflichtend.

Hier geht es zum  Veranstaltungshinweis auf unserer Seite

Hier geht es zur Website des Veranstalters

Programmflyer auf der Website des iro

 

Diese RSV-Mitglieder sind Aussteller beim Rohrleitungsforum

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema?

Was ist die Summe aus 9 und 4?

Zurück