KfW-Panel: Investitionsstau könnte sich verschärfen

(23.06.2020) Die Investitionsbedarfe der öffentlichen Hand waren schon in den vergangenen Jahren hoch - die Corona-Krise hat das Problem offensichtlich deutlich verschärft: Jede dritte Kommune geht laut einer aktuellen KfW-Umfrage von sinkenden oder stark sinkenden Investitionsausgaben im laufenden Jahr aus.

"Für die Bewältigung dieser Herausforderungen benötigen die Kommunen eine leistungsfähige Infrastruktur", warnen die Autoren der Studie. Die Bauindustrie hat bereits ihre Unterstützung zugesagt

 Zur aktuellen KfW-Studie (Mai 2020)

Kurzfassung

Zurück