RSV-Arbeitskreis 1.2

Sanierung von Abwasserdruckleitungen mittels Schlauchlining

Schlauchlining als wirtschaftliche Methode zur grabenlosen Rohrsanierung sind schon seit mehr als 45 Jahren im Abwasserbereich im Einsatz. In den letzten Jahren rückt die Sanierung von Abwasserdruckleitungen mittels vor Ort härtendem Schlauchlining verstärkt in den Focus der Netzbetreiber, die wirtschaftlich sinnvolle und nachhaltige Sanierungskonzepte umsetzen. Der RSV erarbeitet hierzu ein Merkblatt, welches die normative Basis dargelegt, Anforderungen an Materialien, Techniken und Verfahren definiert sowie die Grundlagen der Planung, Ausführung und Prüfung beschreibt. Das System Druckschlauchliner, bestehend aus dem Schlauchliner sowie seinen Anbindungen und Anschlüssen in das Druckleitungsnetz wird hier erstmals definiert und auf Basis von typischen Betriebsbedingungen in einem Druckrohrsystem die Anforderungen an die Qualitätssicherung festgelegt.

Das aktuelle Merkblatt wurde im Mai 2019 fertiggestellt und steht kostenfrei für alle zur Verfügung. 

Fragen und Antworten zum Merkblatt beantworten wir hier.