Sanierungsverfahren

Vor Ort härtendes Schlauchlining

,,Lining mit einem flexiblen Schlauch, der mit einem Reaktionsharz imprägniert ist, wobei nach Aushärtung der Harzes ein Rohr entsteht." [DIN EN ISO 11296]

Bei diesem Sanierungsverfahren können diverse Bögen verwendet und Dimensionswechsel vorgenommen werden. Das macht das Verfahren besonders Flexibel und durch die hohe Nutzungsdauer zum am häufigsten benutzen Sanierungsverfahren.

 

Kurzliner

,,Mit Reaktionsharz imprägniertes Trägermaterial, das zur Reparatur durch örtliches Lining verwendet wird und nach der Härtung eine örtlich begrenzte Auskleidung ergibt." [DWA-A 143-7]

Beim Reparaturverfahren mit einem Kurzliner können Längen von 0,5 m bis 5,0 m saniert werden. Dabei wird der schadhafte Bereich mit einer Überlappung von mindestens 20 cm vollkommen überdeckt.

Hutprofil

Das Hutprofil ist ein Anschlusspassstück für den Seitenanschluss, das zur Reparatur der Verbindung zwischen Seitenanschluss und Hauptrohr eingebaut wird.

Sie haben Anregungen oder Fragen zu diesem Thema? (Kopie)

Was ist die Summe aus 8 und 9?