Erfolgreicher "RSV-Praxistag Schachtsanierung" 2015 in Peine

(Kommentare: 0)

Gut besucht und bestens angenommen wurde der vom RSV-Rohrleitungssanierungsverband e.V. am 1. Juli 2015 in Peine veranstaltete RSV-Praxistag "Schachtsanierung für Sachverständige und Planer". Rund 40 Teilnehmer ließen sich in Fachvorträgen über den derzeitigen Stand der Schachtsanierungstechnik aus praktischer Perspektive informieren. RSV-Geschäftsführer Horst Zech wies auf die Bedeutung einer ganzheitliche Vorgehensweise von Planung und Zustandserfassung über die Sanierungsdurchführung bis hin zur Abnahme hin. Was dies praktisch heißt, stand im Fokus der Vorträge und praktischen Vorführungen. Die statischen Besonderheiten der Beurteilung von Schächten wurden von Dr. René Thiele hervorgehoben, Prof. Dr.-Ing. Peer Heine ging auf die abwassertypischen Schadensmechanismen ein - nicht nur, aber auch bei Betonschächten. Darüber hinaus stellten fünf Unternehmen auf dem Gelände der Kläranlage Peine ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen vor und dies z.T. in live-Demonstrationen. So wurde ein Schacht im Schleuderverfahren mit Zementmörtel ausgekleidet, während in einem anderen Bauwerk per Haftzugprüfung eine Kunststoffbeschichtung auf ihre Verbindung zum Untergund getestet wurde. Fazit der Veranstaltung: Es bleibt zwar eine große wasserwirtschaftliche Herausforderung, auch die Schachtbauwerke deutscher Kanalisationsnetze konsequent auf das bislang erreichte Instandhaltungsniveau der Abwasserkanäle zu heben - an nachhaltig geeigneten Werkstoffen und Sanierungstechnologien kann und sollte diese Aufgabe allerdings ebenso wenig scheitern wie an qualifizierten ausführenden Unternehmen. Beides ist ausreichend vorhanden, wie auf dem RSV-Schachtsanierungstag deutlich wurde. Wer sich ins technische Detail einarbeiten möchte, ist gut beraten, dies auf der Grundlage des RSV-Merkblattes 6.2 "Sanierung von Bauwerken und Schächten in Entwässerungssystemen - Reparatur/Renovierung" zu tun, das beim RSV-Rohrleitungssanierungsverband e.V. angefordert werden kann.

Referenten und Aussteller
Referenten und Aussteller des RSV-Praxistages Schachtsanierung: V.l.n.r.: Dipl.-Ing. Jens Wahr, Wolf-Michael Sturm, Dr. René Thiele, Dipl.-Volkswirt Horst Zech (RSV-Geschäftsführer), Dipl.-Ing. Peter Eschenbrenner, Thomas Rosenberger
Vertiliner-Verfahren
Das Vertiliner-Verfahren zur Glasfaserauskleidung von Schächten gehört zu den technisch innovativen Systemen, die in Peine präsentiert wurden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben