Untersuchungen zur Abhängigkeit von Zustand und Alter metallener Trinkwasserleitungen

(Kommentare: 0)

Trinkwasserversorgungssysteme sind gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 400-3 möglichst zustandsorientiert instand zu halten. Erdverlegte TW-Leitungen sind jedoch für Zustandserfassungen und Inspektionen i.d.R. nicht ohne weiteres bzw. oft nur punktuell zugänglich. Eine Orientierung am Zustand der Leitungen erfolgt daher meist mittels statistischer Auswertung und Interpretation von Bestands- und Schadensdaten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben