…und die Schadstoffe gelangen doch in das Grundwasser

(Kommentare: 0)

Abwasserexfiltration ist Eintragspfad, der Untergrund kolmatiert nicht

Zusammenfassung
Aus undichten Abwasserleitungen exfiltriert Abwasser. Der umgebende Boden und Untergrund kolmatiert nicht. Abwasserinhaltsstoffe perkolieren in den Untergrund, organische Bestandteile werden teilweise degrediert. Teilweise werden Stoffe im Korngefüge des Untergrundes sorbiert. Bei hydraulischen Stößen (Regenereignissen) können diese perkolieren und so in das Grundwasser gelangen. Vom Menschen verwendete schwer oder nicht abbaubare Stoffe, wie Arzneimittel, Hormone oder Koffein werden im Grundwasser nachgewiesen. Undichte Abwasserleitungen sind Eintragspfad für diese Stoffe. Mit einer Prüfung und gegebenen falls Sanierung undichter Abwasserleitungen können diffuse Kontaminationen des Bodens und Grundwassers vermieden werden. Prof. Dr. –Ing. Johannes Weinig (FH Bielefeld, Campus Minden) und Dipl.-Ing. Rainer Joswig (Beratender Ingenieur, Technischer Beigeordneter a.D., Lemgo)

Zurück

Einen Kommentar schreiben