Gewebeschlauchrelining eine wirtschaftliche Alternative

(Kommentare: 0)

Das Leitungsnetz für die Gas- und Trinkwasserversorgung in Deutschland ist mehrere 100.000 km lang. Nach wie vor besteht ein großer Teil aus Grauguss, Duktilguss und korrosionsgeschädigtem Stahlrohr. Nach Angaben der örtlichen Versorger ist eine Vielzahl der Leitungen beschädigt oder undicht und damit kurz- bzw. mittelfristig sanierungsbedürftig.

(Dipl.-Ing. (FH) Jochen Bärreis)

Zurück

Einen Kommentar schreiben