Die Aarsleff Rohrsanierung GmbH ist ein 100 %iges Tochterunternehmen des dänischen Bauunternehmens Per Aarsleff A/S. Der Konzern ist europaweit in den Bereichen Tiefbau, Piling (Rammarbeiten) und der grabenlosen Kanalsanierung tätig. Allein in der Kanalsanierung wird mit ca. 500 Mitarbeitern ein Umsatz von über 200 Millionen Euro erzielt.

Aarsleff Rohrsanierung GmbH ist als Generaldienstleister der grabenlosen Rohr- und Kanalsanierung Branchenpionier, Marktführer und seit Jahrzehnten innovativer Partner für die Auftraggeber.

Steigende Umsätze, eine für die Baubranche geringe Fluktuation, ausgereifte Prozessoptimierung sowie langfristige, partnerschaftliche Beziehungen spiegeln das bewährte Geschäftsmodell wider. Ebenso die nachhaltig von Fairness, Respekt und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit mit Kunden und Mitarbeitern.

Bewusst wurde das Netz der deutschen Standorte - 7 Niederlassungen und 4 Zweigniederlassungen - engmaschig geknüpft. So präsent, kann jeder Kunde binnen kürzester Zeit persönlich beraten werden, was auf Grund von Komplexität und Dimension der Sanierungsprojekte oft unabdingbar ist. Dies gilt auch für den angrenzenden deutschsprachigen Raum, insbesondere Österreich, Schweiz und den Niederlanden. Passend für die jeweilige Sanierungsmaßnahme wird aus dem breiten Angebotsportfolio das technisch, wirtschaftlich und ökologisch optimale Verfahren bzw. System gewählt.

Ausführende Firmen / Abwasser

  • Schlauchlining (RSV Merkblatt 1)
  • Liningverfahren mit Ringraum (RSV Merkblatt 3)
  • Kurzrohrverfahren (RSV Merkblatt 3)
  • Roboterverfahren (RSV Merkblatt 5)
  • Spezialmörtelauskleidungen, Schachtbau, Kanäle (RSV Merkbklatt 6)
  • Anschlussleitungen mit Schlauchlining (RSV Merkblatt 7.1)
  • Hutprofiltechnik (RSV Merkblatt 7.2)
  • Punktuelle Abdichtung